Ellen Page fasst die Probleme der Welt in einem kurzen Satz zusammen

Ellen Page fasst die Probleme der Welt in einem kurzen Satz zusammen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich wünschte, wir würden in einer Welt leben, in der die Schlagzeilen, die sich aus der Rede der Schauspielerin Ellen Page oben ergaben, sich nicht so sehr darauf konzentrierten, dass sie schwul ist. Wenn Sie jetzt ihren Namen googeln, erhalten Sie ungefähr Folgendes:

Was wäre, wenn sie eher so wären:

"Ellen Page sagt, wir müssen uns mehr lieben"
"Ellen Page sagt, lasst uns unsere Schönheit feiern und unsere Unterschiede nicht angreifen."
"Ellen Page schimpft gegen Mobbing und drängt auf Akzeptanz"

Stattdessen erhalten wir "Ellen Page kommt als schwul heraus" - und das war's. Das ist die Geschichte. Ich kann Zitat für Zitat aus dieser Rede ziehen, die mich dazu inspiriert, Menschen besser zu behandeln und meinen Mitmenschen gegenüber liebevoller zu sein. Zitate wie:

- Es gibt allgegenwärtige Stereotypen über Männlichkeit und Weiblichkeit, die definieren, wie wir alle handeln, uns anziehen und sprechen sollen ... und sie dienen niemandem.

- Andere Menschen zu lieben beginnt damit, uns selbst zu lieben und uns selbst zu akzeptieren.

- Wir können so viel mehr zusammen tun als jeder von uns allein, und ich hoffe, dieser Gedanke stärkt Sie genauso wie mich.

Aber ein Großteil dieser Botschaft wird verloren gehen, überschattet von ihrem Erscheinen, vielleicht nicht von der LGBT-Community, die wahrscheinlich am meisten von ihrer Erklärung inspiriert ist, sondern von der Mehrheit der Medienkonsumenten. Wenn es nach mir ginge, ist dies die Botschaft, die wir verbreiten würden:

"Diese Welt wäre viel besser, wenn wir uns nur bemühen würden, einander weniger schrecklich zu sein."


Schau das Video: Adrian Schiller. Portraying Æthelhelm on The Last Kingdom


Bemerkungen:

  1. Rayman

    Stimmen Sie zu, sehr nützliches Stück

  2. Doru

    Ich kann mich jetzt nicht an der Diskussion beteiligen - es ist sehr beschäftigt. Ich werde zurückkehren - ich werde unbedingt die Meinung äußern.

  3. Egon

    Bomb beobachten Sie alle!

  4. Daryl

    Meiner Meinung nach ist dies nicht logisch

  5. Richmond

    Das Internet ist mit einem Großbuchstaben in einem Satz geschrieben, wenn das so ist. Und die Hundertstel sind nicht mit einer Periode, sondern mit einem Komma.



Eine Nachricht schreiben