6 Denkweisen, die man beherrschen muss, um Freiberufler zu werden

6 Denkweisen, die man beherrschen muss, um Freiberufler zu werden

Ich habe im Sommer 2011 angefangen, als freiberuflicher Schriftsteller zu arbeiten. Ich hatte gerade mein College abgeschlossen und überlegte, ob ich entweder die Schule abschließen oder mit meinem Abschluss in Telekommunikation und Informationsmanagement in die IT-Welt des Unternehmens einsteigen sollte. Ich arbeitete als Redakteur eines Magazin-Startups, aber da ich über 60 Stunden pro Woche mit minimalem Lohn arbeitete, wusste ich, dass ich etwas anderes tun musste.

Ich wollte reisen und die Welt erkunden, aber das erforderte viel Flexibilität und Geld - beides Ressourcen, für die ich festgeschnallt war. Ich habe von einer Möglichkeit gehört, freiberuflich bei Yahoo! und beschlossen, sich zu bewerben. Ich war mir nicht sicher, wie viel Geld ich als Freiberufler wirklich verdienen könnte, also behielt ich meinen Job als Musikredakteur für das Magazin.

Ein paar Monate nach der Einstellung bei Yahoo! Als Mitwirkender für ihre Reise- und Unterhaltungsabteilungen verdiente ich anständiges Geld, genug, um meine Rechnungen zu bezahlen und sogar einige zu sparen, und beschloss, meinen Redaktionsjob zu kündigen. Ich erinnere mich, dass es der Moment war, als ich eine E-Mail erhielt, um mit einer Band namens Pizza zu arbeiten. Ich dachte: "Okay, ich glaube, ich bin hier fertig." Es gibt nur so viel obskure Indie-Musik, die ein Mädchen aufnehmen kann.

Nachdem ich aufgehört hatte, war es so seltsam, keinen strukturierten Zeitplan zu haben, und es war noch seltsamer, nicht Vollzeit zu arbeiten. Ich konnte arbeiten, wann immer ich wollte und im Komfort meines Pyjamas, wenn ich Lust dazu hatte. Ich könnte zu allen Plänen, die meine Freunde angeboten haben, Ja sagen und meinen Zeitplan entsprechend umstellen und trotzdem bezahlt werden. Es schien wie ein Traum, oder? Fast drei Jahre später habe ich ein paar Dinge darüber gelernt, wie es wirklich ist, ein freiberuflicher Schriftsteller zu sein.

Man muss selbst motiviert sein.

Sicher, es ist großartig, mittags aufwachen zu können, sich einen Laptop zu schnappen und Ihr Bett (oder, wenn Sie unterwegs sind, den Strand) als Ihr Büro für den Tag zu deklarieren. Es kann auch sehr schwierig sein, sich zu motivieren, mit niemandem zusammenzuarbeiten, der Sie herumkommandiert, kein Büro, in dem Sie aufstehen und gehen müssen, und keine geplante Arbeitszeit.

Nach ein paar Monaten freiberuflicher Tätigkeit nahm ich zur Kenntnis, wann ich am produktivsten war (wie sich herausstellte, am frühen Morgen) und was ich tun musste, um konzentriert und produktiv zu werden. Manchmal kann es für mich schwierig sein, mein freiberufliches Schreiben und andere Schreib- oder Bearbeitungsprojekte in Einklang zu bringen. Ich bin jemand, der gerne eine Menge verschiedener Dinge vor sich hat, und es kann so aussehen, als würde ich jeden Tag den ganzen Tag für jemanden oder etwas schreiben.

Wenn ich den ganzen Tag für verschiedene Veröffentlichungen schreibe, kann es schwierig sein, mich hinzusetzen und an meinem Buch oder einem Blog zu arbeiten, an dem ich arbeite. Jetzt stehe ich morgens auf, mache eine Kanne Kaffee, dusche und mache mich im Grunde fertig, als würde ich mich darauf vorbereiten, in ein Büro zu gehen. Wenn ich unterwegs bin, gehe ich morgens zum nächsten Coffeeshop oder arbeite von meinem Hostel aus, bevor ich ausgehe und den ganzen Tag Sightseeing mache. Das Hinzufügen von Struktur zu meinem Tag hilft mir, motiviert zu bleiben.

Sie lernen, nein zu sagen.

Ihr bester Freund möchte ins Kino gehen oder in die Weinbar gehen, um 4 Dollar Glas Wein zu kaufen. Ihr Lebensgefährte möchte Aufmerksamkeit. Beim Netflix-Streaming werden Sie gebeten, nur eine weitere Folge der Sendung anzusehen, die Sie sich gerade angesehen haben. Es gibt immer Möglichkeiten, sich ablenken zu lassen und etwas anderes zu tun als zu schreiben.

Hin und wieder sage ich, wenn ich mit einem Freund zusammen bin: "Okay, ich muss zu diesem Zeitpunkt wieder zu Hause sein, um arbeiten zu können", und sie ärgern sich. "Du musst nur einen Artikel schreiben, was ist die große Sache? Kannst du nicht mit mir XYZ machen und später schreiben? " NEIN. Das kann sehr schwer für mich sein, da ich ein großer Menschenliebhaber bin, aber ich habe gelernt, wie ich meinen Fuß setzen kann. Sie müssen nur lernen, nein zu sagen - zu Ihren Freunden, Ihrem Partner und manchmal sogar zu sich selbst.

Sie müssen den Leuten erklären, dass Sie nicht nur "auf Ihrem Computer" sind.

Ich denke, dies ist einer der schwierigsten Aspekte für mich als Freiberufler. Die Leute sehen Sie auf Ihrem Laptop und denken, Sie tun nichts. Sie denken, Sie surfen nur zum millionsten Mal in Reddit oder auf Facebook oder tun etwas anderes, das völlig irrelevant ist.

Ich war letzten Dezember einen Monat bei meinen Eltern in Houston und fühlte mich immer schlecht, weil ich den ganzen Abend in meinem Zimmer gearbeitet habe, damit ich tagsüber Freizeit habe, um mit meiner Mutter zu verbringen. Wollte ich nicht sehen? Die Stimme mit ihnen? Warum war ich unsozial?

Nach ein paar Wochen musste ich mich schließlich zu ihnen setzen. "Schau, ich versuche nicht, unsozial zu sein. Ich arbeite an meinem Computer. Schreiben ist mein Job. Ich sitze nicht nur auf meinem Computer und tue nichts. Ich habe jeden Tag Fristen und wenn ich sie nicht einhalte, werde ich nicht bezahlt. So wie du jeden Tag in dein Büro gehst und an einem Computer sitzt, muss ich das Gleiche tun, außer dass ich nirgendwo hingehen muss. "

Ich musste dieses Gespräch mit ein paar verschiedenen Leuten führen. Was ist der Unterschied, wenn ich 12 Stunden am Tag in ein Büro gehe und an einem Computer arbeite oder 12 Stunden am Tag zu Hause oder in einem Coffeeshop an meinem Computer arbeite? Arbeit ist Arbeit, unabhängig davon, wohin Sie gehen.

Sie gelten als instabil.

Die meisten Menschen verstehen nicht, worum es bei freiberuflichen Tätigkeiten geht. In Amerika solltest du nach dem College einen 9-5-Job bekommen, komplett mit 401K, Vorteilen, einem Sparplan und dem ganzen Auftritt. Ich meine, das ist es, was jeder tut, und wenn Sie nicht nachziehen, werden Sie als faul, unzuverlässig und pleite angesehen. Als ich der Mutter eines Ex-Freundes erzählte, dass ich freiberuflich tätig war, fragte sie mich sofort, wie viel Geld ich verdient habe, weil sie mir sagte, dass freiberuflich tätig sei, als sei es kein fester Job oder ein verlässliches Einkommen.

Sicher, ich habe keine Vorteile und manchmal bin ich zwischen den Schecks pleite, aber ich hätte viel lieber Flexibilität in meiner Karriere, wenn ich etwas mache, das ich absolut liebe, als einen anderen Job anzunehmen, nur um den Menschen um mich herum zu gefallen, die sich besser fühlen würden selbst, wenn ich den Standard 9-5 gemacht habe. Einmal fragte mich meine Tante: "Willst du nicht einfach einen richtigen Job bekommen?" Ich habe einen richtigen Job, vielen Dank.

Sie haben die Welt in Ihren Händen.

Mir ist klar, dass ich an dieser Stelle in dem Artikel einige negative Dinge über freiberufliches Schreiben aufgelistet habe. Jetzt ist es an der Zeit, darüber zu sprechen, warum es verdammt großartig ist. Als Reiseschriftsteller habe ich ständig die Möglichkeit, Stücke zu wirklich, wirklich coolen Themen zu schreiben.

Letztes Jahr hatte ich die Gelegenheit, 10 Tage vor der Küste von Belize auf einer privaten Insel zu verbringen, um über ein Forschungsprojekt der Cornell University über das Große Blaue Loch zu berichten, das 10 Tage kostenloses Essen und Unterkunft während meines Aufenthalts im Paradies beinhaltete. Hallo? Gibt es etwas Perfekteres als das? Leider musste ich das Angebot ablehnen. Trockne immer noch die Tränen darüber.

In anderen Fällen konnte ich über schwerwiegende soziale Probleme in Afrika oder Papua-Neuguinea recherchieren und schreiben. So etwas lebe und atme ich. Das Lernen über neue Kulturen, andere Welten, seltsame Küche und interessante Menschen erfüllt mein Herz mit Glück. Als freiberuflicher Schriftsteller habe ich die Möglichkeit, ständig nach neuen Möglichkeiten auf der ganzen Welt zu suchen.

Sie können überall leben, wo Sie wollen.

Vor kurzem habe ich ein paar verschiedene Apartments in Costa Rica für 400 US-Dollar im Monat gefunden, einschließlich aller Nebenkosten, voll möbliert und direkt am Strand. Ich habe die Freiheit, eine solche Gelegenheit zu nutzen, wann immer ich will. Und glauben Sie mir, ich bin äußerst versucht, wenn man bedenkt, wie schrecklich der Winter in Michigan war.

Ich kenne freiberufliche Schriftsteller, die 3-6 Monate oder länger in Thailand, Südamerika, Irland usw. gewohnt haben. Warum? Weil sie es können. Sie haben einen Durst nach Kultur und Abenteuer, der anderswo nicht erfüllt werden kann. Als Freiberufler können Sie überall auf der Welt ein Zuhause finden, solange Sie über gutes WLAN verfügen.

Nach alledem liebe ich meinen Job. Für manche Menschen mag es nicht richtig sein, aber für mich ist es genau das, wonach ich suche. Wenn Sie daran denken, freiberuflicher Schriftsteller zu werden, gibt es unzählige Möglichkeiten - aber verstehen Sie, dass dies erforderlich ist viel Von harter Arbeit und Geduld ist es nicht immer einfach, und es gibt viele Leute, die Ihnen sagen werden, Sie sollen aufgeben und einen „richtigen“ Job bekommen.


Schau das Video: Selbstständigkeit als Student -Tipps u0026 Tricks - Gewerbeanmeldung, Krankenkasse, Bafög