8 Fotos der städtischen Kultur, die Sie vielleicht nicht aus Simbabwe erwarten

8 Fotos der städtischen Kultur, die Sie vielleicht nicht aus Simbabwe erwarten

Dies ist die zweite Ausstellung, die ich im letzten Jahr durchgeführt habe. Ein weiteres Ereignis, um mich als verlorenen und gefundenen Künstler weiter zu charakterisieren, über verschiedene Disziplinen verteilt und dort vollkommen glücklich. Das gesprochene Wort wird immer seinen viszeralen Anker unbeweglich in mir haben. Fotografie und Film haben sich in den letzten Jahren in meinem Leben hin und her bewegt, und das geschriebene Wort hat mich auf nicht kartierte Reisen geführt, die nur auf der Seite aufgezeichnet werden können.

Es ist alles eine große Geschichte und es ist faszinierend, die verschiedenen Arten des Erzählens zu erkunden.

Die Ausstellung mit dem Titel Mehr oder wenigerwar Teil des kürzlich abgehaltenen Shoko Festivals in Harare, Simbabwe. Dies war die dritte Wiederholung der Veranstaltung, eine einwöchige Feier der städtischen Kultur in der Hauptstadt, bei der Künstler aus der ganzen Welt zu Auftritten einflogen. Es war eine surreale Erfahrung, einen stillgelegten Wasserpark im Freien als Heimat des Festivals zurückzugewinnen. Menschenmassen tanzten und bewegten sich durch einen Veranstaltungsort, in dem wir als knochige, halbnackte Kinder mit Tachos herumliefen (deren Gummiband selten zu funktionieren schien).

Zusammen mit zwei anderen Fotografen, Lesanne Dunlop und Bex Davies, habe ich versucht, die Fülle einzufangen, die Künstler hier zaubern können, wenn sie oft mit so wenigen Werkzeugen bewaffnet sind, um die Lebendigkeit der Live-Musik- und Kunstszene zu feiern und Künstler zu feiern, die widmen sich dem Ablösen ihrer Haut an den Wänden unserer Stadt.

1

Vimbai Mukarati

Vimbai Mukarati ist Anfang 20 und ein schlechter Saxophonist (wie dieses Foto deutlich zeigt). Er ist der Sänger und Saxophonist des Jazz-Outfits Jacaranda Muse, das beim französischen Plattenlabel Heavenly Sweetness unter Vertrag steht. V hat auch mit den bekanntesten Musikern des Landes zusammengearbeitet, darunter einige seiner besten Hip-Hop- und Spoken-Word-Künstler.
Foto: Dikson

2

Jibilika Dance Trust

Der Jibilika Dance Trust mobilisiert junge B-Boys und Mädchen aus dem ganzen Land für große Veranstaltungen in Schulen, Colleges und Festivals. Der Trust bringt über 40 verschiedene Tanzcrews zusammen und hat Simbabwe in der Vergangenheit bei den internationalen Meisterschaften der Schlacht des Jahres vertreten.
Foto: Dikson

3

Hoffe Masike

Hope Masike ist bekannt als die Prinzessin von Mbira (die Instrumente, aus denen das provisorische Bett besteht, auf dem sie liegt). Abgesehen von ihrer äußerst erfolgreichen Solokarriere, vorwiegend in Afrika und Europa, hat sie sich mit dem lokalen Live-Hip-Hop-Act Monkey Nuts zusammengeschlossen. Die im letzten Jahr gegründete Gruppe besitzt eine einzigartige Live-Marke für elektronische, traditionelle und Hip-Hop-Musik.
Foto: Lesanne Dunlop

4

Aero5ol

Aero5ol ist ein bildender Künstler, Dichter, Moderator, Schriftsteller und Beatboxer aus der zweitgrößten Stadt des Landes, bekannt als die Stadt der Könige, Bulawayo. Aero5ol, ein weiterer verlorener und gefundener Künstler, ist mit einer Schablone genauso effektiv wie mit einer Dose, einem Mikrofon oder einem Stift in der Hand.
Foto: Dikson

5

Samantha Ndlovu

Die Model- und aufstrebende TV-Moderatorin Samantha Ndlovu studierte und arbeitete fast ein Jahrzehnt außerhalb des Landes. Nach dem Studium in Großbritannien arbeitete sie in Rom bei der Europäischen Weltraumorganisation (natürlich dachte ich an die Korridore in Großbritannien) Männer in Schwarz als ich das hörte). Sie ist vor einigen Monaten zurückgekehrt und arbeitet an einer TV-Produktion, die später in diesem Jahr veröffentlicht werden soll.
Foto: Bex Davies

6

Drum Cafe

Das Drum Cafe ist eine Crew von Beat-Händlern, die im ganzen Land aktiv sind und Workshops durchführen und durchführen. Im Zentrum der urbanen Kulturbewegung vieler Künstler steht die Aufrechterhaltung und Einbeziehung traditioneller Elemente.
Foto: Lesanne Dunlop

7

San Sebb

San Sebb ist ein Moderator und regelmäßiges Gesicht bei Hip-Hop- und Spoken-Word-Events, ein Künstler mit einem Old-School-Flow und einer Vorliebe für schnelle Autos, Hip-Hop-Kultur und Videospiele. Er ist Mitbetreiber des lokalen Hip-Hop-Blogs The Juice.
Foto: Lesanne Dunlop

8

Heiß und kalt

Dies wurde spontan auf dem Weg zum King Kold Shooting aufgenommen. Es war brennende Jahreszeit in Harare, als Grasland gerodet wurde, um Platz für neues Wachstum zu machen. Dieses besondere Feuer loderte durch die Felder der Universität von Simbabwe und war dem speziellen Thema prekär nahe.

Foto: Dikson

Was denkst du über diese Geschichte?


Schau das Video: Blicke in das Leben besonderer Familien. Jetzt entdecken. SRF DOK