Mountainbiken Peru: 3 Fahrten in und um Cuzco

Mountainbiken Peru: 3 Fahrten in und um Cuzco

Als ich ihn nach dem Weg unten fragte, sagte mir mein Mountainbike-Führer und neuer Reitpartner in Cuzco, Juan Carlos: „Hay perros ahí abajo, keine Les pongas atención y pegales duro si molestan!“ (Sie werden dort unten auf einige Hunde treffen, aber versuchen Sie einfach, sie zu ignorieren und sie hart zu treten, wenn sie Ihnen folgen!) Ich sagte ihm, er solle zuerst gehen und ich würde folgen. Als wir auf einer Doppelspur an einer kleinen Gemeinde vorbeifuhren, kamen die Hunde mit Gewalt heraus und bellten uns auf den Fersen. Wir fuhren an ihnen vorbei und weiter zu einer steilen, einspurigen Abfahrt im North-Shore-Stil. Wir fuhren an einigen Sprüngen vorbei, über einige Ruinen und dann hinaus auf die Straße.

Seit 2006 (als das städtische Downhill-Rennen des Red Bull Empire Riders die Innenstadt von Cuzco besuchte und Fahrer wie Kyle Strait einen Besucherrekord verzeichneten) ist die Mountainbike-Community in Cuzco und im Sacred Valley exponentiell gewachsen. Die drei folgenden Fahrten bieten eine Einführung in die Möglichkeiten in der Region.

1. Yuncaypata, San Sebastian, Cuzco

Lage: In der Nähe von Cuzco
Technisches Niveau: asphaltierte Straße bergauf / bergab
Weitere Informationen: Gute Akklimatisierungsfahrt in der Nähe von Cuzco

Yuncaypata Trail. Foto: Autor.

Bekannt als "Cuzco's Whistler", ist diese Fahrt nicht Teil einer Reiseroute einer Reiseagentur, aber ein lokaler Favorit. Sie werden hier zweifellos auf andere Fahrer treffen, besonders am Wochenende.

Wenn Sie sich in guter körperlicher Verfassung befinden und sich in der Höhe stark fühlen, können Sie das Zentrum von Cuzco verlassen, um auf diese Fahrt zuzugreifen. Nehmen Sie die Avenida Don Bosco westlich aus der Stadt und beginnen Sie zu klettern. Fahren Sie an einigen bekannten Inka-Orten vorbei: Saqsaywaman, Puka PuKara und Tambomachay. Etwa 3 km nach der Kurve auf der Straße mit den Ruinen von Tambomachay sehen Sie ein Schild mit der Aufschrift Yuncaypata auf der rechten (südlichen) Seite der Straße. Der Weg beginnt hier.

Die ersten Kilometer führen durch die Gemeinde Yuncaypata. ein paar verrückte Hunde werden dich bellen. Fahren Sie geradeaus weiter, passieren Sie einen flachen Abschnitt. Wenn der Weg bergab geht, haben Sie einige Möglichkeiten, die schließlich zu derselben Stelle am unteren Ende führen. Der letzte Abschnitt des Weges führt über eine Inka-Mauer und fällt dann in einen kleinen Flussübergang ab, bevor er auf die Straße kommt. Von der Straße aus können Sie zurückfahren (rechts bergauf abbiegen), einen Mikrobus nehmen oder per Anhalter zurück in die Stadt fahren.

2. Ruinen von Pumamarca, Ollantaytambo

Lage: In der Nähe von Ollantaytambo
Technisches Niveau: Raue Kopfsteinpflasterstraße bergauf / mittlere Abfahrt bergab
Anmerkungen: Leitfaden ratsam

Der Weg ist am besten von der Stadt Ollantaytambo aus zu erreichen, die sich zwischen Cuzco und Aguas Calientes (Stadt Machu Picchu) im Heiligen Tal befindet. Um nach Ollantaytambo zu gelangen, nehmen Sie ein Taxi von Cuzco für ~ 10 Sohlen (weniger als 4 USD) oder nehmen Sie einen Bus (die billigste Option) oder nehmen Sie den Machu Picchu-Zug (die teuerste Option).

Diese Fahrt wird von mehreren Reiseveranstaltern in Ollantaytambo angeboten. Fragen Sie einfach nach. Der Zugang zum Ausgangspunkt erfordert eine 30-minütige Fahrt (oder eine einstündige Fahrt) auf den Camino Willoq nördlich der Stadt.

Der Weg beginnt in der Nähe der bröckelnden Getreidespeicher von Pumamarca und fällt dann in das fruchtbare Urubamba-Tal ab. Er wird schmaler, wenn er über landwirtschaftliche Inka-Terrassen und einige Bäche führt. Der letzte Abschnitt führt einige steile, felsige Gebiete hinunter, bevor er in die Kopfsteinpflasterstraßen von Ollantaytambo mündet.

3. Mega Avalanche Course, Urubamba Valley

Lage: 90 Autominuten von Ollyantaytambo entfernt
Technisches Niveau: Kurvenreiche asphaltierte Straße bergauf / bergab bergab
Anmerkungen: Leitfaden ratsam

Dies ist eine beliebte Fahrt, die von mehreren lokalen Reiseagenturen angeboten wird. Es ist den Einheimischen einfach als "el Mega" bekannt, nach dem Mega Avalanche-Rennen, das einen internationalen Ruf als aufregende und schöne, aber potenziell gefährliche und technische Fahrt erlangte.

Abra Malaga. Foto: Autor.

Dieser Weg ist auch von Ollantaytambo aus zugänglich. Sie müssen 90 Minuten auf einem überraschend gut gepflegten Abschnitt der peruanischen Autobahn fahren. Der Weg beginnt in Abra Malaga, am Fuße des Veronica-Gletschers, auf 4.316 Metern. Oben ist es fast immer kalt, windig und regnerisch. Stellen Sie sicher, dass Sie für die erste Hälfte der Fahrt eine warme Isolierschicht und eine Regenhülle mitbringen.

Der obere Teil ist nass - Anden-Nebelwald nass, Reifen sinken nass in den moosigen Boden - und extrem rutschig. Als ich das letzte Mal gefahren bin, bin ich auf den ersten 100 Metern mindestens vier Mal gestürzt. Aber wenn die einzelne Spur beginnt, werden die technischen Teile, felsigen scharfen Kurven und schwebenden Sprünge Sie nach mehr verlangen lassen.

Der Weg führt über 3.000 Meter hinunter und endet in der Gemeinde St. Maria entlang des Flusses Urubamba, etwa 3 km außerhalb von Ollantaytambo.

Praktische Aspekte

Soll ich mein eigenes Fahrrad mitbringen oder eines mieten?
Das Mitbringen eines eigenen Fahrrads ist mühsam und erhöht das Sicherheitsrisiko. Es lohnt sich jedoch, wenn Sie mindestens ein paar Tage fahren möchten. Zum einen kennen Sie Ihr eigenes Fahrrad - wie es fährt und wie man es repariert - ein Luxus, den Sie mit einem Verleih nicht haben. Auch robuste Downhill-Vermietungen sind in Cuzco schwer zu finden.

Ein Fahrrad zu mieten ist jedoch offensichtlich viel bequemer. Wenn Sie sich an eine seriöse Reiseleitung wenden, sollten diese darauf achten, ein würdiges Fahrrad zu finden. Machen Sie jedoch immer eine kurze Probefahrt und überprüfen Sie das Fahrrad, bevor Sie losfahren. Achten Sie auf mechanische Grundlagen wie:

  • Fühlen sich die Bremsen knackig an und halten das Fahrrad effektiv an?
  • Schalten die Gänge ohne zu viel Lärm?
  • Wenn Sie neben dem Fahrrad stehen, die Vorderradbremse gedrückt halten und das Fahrrad nach vorne schaukeln, hören Sie ein Knacken im Headset (was darauf hinweist, dass die Schrauben im Vorbau festgezogen werden müssen)?

Wenn Sie (oder höchstwahrscheinlich wann) eine dieser Fragen mit Ja beantworten, geben Sie sie einfach an den Mechaniker zurück, um eine schnelle ABC-Überprüfung durchzuführen.

In acht nehmen: Reisebüros (und ich verwende den Begriff „Agentur“ locker) werden in Cuzco wettbewerbsfähig. Besonders in der Hochsaison, wenn sie versuchen, so viele Touren wie möglich so schnell wie möglich zu verkaufen, übersehen sie häufig Details zu den Leihfahrrädern.

Was kann ich tun, um Höhenkrankheit vorzubeugen?
Cuzco liegt auf 3.400 m über dem Meeresspiegel, daher ist die Höhe (insbesondere wenn Sie vom Meeresspiegel kommen) ein Faktor. Bevor Sie auf das Fahrrad steigen, nehmen Sie sich ein paar Tage Zeit, um sich an die Höhe zu gewöhnen, indem Sie einige kurze Wanderungen in der Umgebung unternehmen und viel Wasser trinken.

Warme Flüssigkeiten wie Tee unterstützen die Verdauung und halten Sie hydratisiert. Viele Besucher schwören auf Rehydrierungssalze und Kokatee, und obwohl sie sicherlich nicht schaden, bevorzuge ich einen einfacheren Ansatz.

Was soll ich bei meiner ersten Fahrt mitbringen?

  • Ein Helm, Reitkleidung und Schutzausrüstung, wenn Sie bergab fahren
  • Camelback oder ein vergleichbarer Trinkrucksack für den Tag
  • Regenponcho - unverzichtbar im unvorhersehbaren Andenklima
  • Gereinigtes Wasser und ein Snack - Wasser in Flaschen und Snacks sind in jedem der Restaurants erhältlich Tiendas Im ganzen Tal verstreut, aber es ist am besten, mindestens zwei Liter Wasser aufzufüllen und vor der Fahrt einen Energieriegel in den Rucksack zu werfen
  • Trail-Side-Reparatursatz mit zusätzlichem Rohr, Patch-Kit, Minipumpe und Mini-Werkzeug
  • Mini-Erste-Hilfe-Kasten
  • Etwas Bargeld für den Transport und andere Einkäufe
  • Handy für Notrufe (fragen Sie im Tourismuszentrum nach Notrufnummern) - Wenn Sie Ihr Handy von zu Hause mitbringen, können Sie die SIM-Karte gegen eine peruanische Karte austauschen und günstig telefonieren und empfangen
  • Sonnenschutz und Lippenschutz - die Andensonne ist stark und verbrennt Sie leicht
  • Kamera

Was ist mit den Hunden?
Mountainbiken und Hunde gehen in Lateinamerika Hand in Hand. Streunende Hunde sind außerhalb der Stadt und des Stadtzentrums verbreitet. Außerdem verwenden Landwirte Hunde zum Schutz beim Weiden oder Bewegen von Vieh in ländlichen Gebieten.

Wenn sich Ihnen ein Hund oder eine Gruppe von Hunden nähert und Sie glauben, dass Sie sie aus dem Pedal treten können, versuchen Sie es. Wenn Sie bergauf fahren oder sich bedroht fühlen: Halten Sie an, steigen Sie von Ihrem Fahrrad, gehen Sie weiter und halten Sie Ihr Fahrrad als Puffer zwischen sich und den Hunden. Aggressiv zu werden und einen Stein aufzuheben, um auf sie zu werfen (oder nur so zu tun), funktioniert normalerweise, kann sie aber auch wütender machen.


Schau das Video: Danny MacAskills Wee Day Out