5 Bigass-Reiseschreibkonzepte

5 Bigass-Reiseschreibkonzepte

Nehmen Sie an Online-Kursen für Reisejournalismus teil und schließen Sie sich einer wachsenden Community von Tausenden von Reiseschreibern, Fotografen und Filmemachern bei MatadorU an.

Im letzten Monat haben wir die Lehrpläne bei MatadorU erweitert. Zu den ersten neuen Lektionen, die wir hinzugefügt haben, gehören Studien in Rhetorik vs. transparenter Sprache sowie Reisepornografie und Notschrift. Im Folgenden finden Sie einige verschiedene Auszüge, die wir hier im Netzwerk veröffentlichen wollten.

1. Zeitlichkeit und beginnend mit dem, was Sie wissen

Intuitiv assoziieren viele Menschen Reiseschreiben damit, unterwegs zu sein, sich von Ort zu Ort zu bewegen und über die eigenen Reisen zu schreiben. Und während dies auf einer bestimmten Ebene das Endziel sein kann, gibt es eine wichtige Lektion darin, direkt zu Hause zu beginnen, darüber zu schreiben, woher Sie kommen oder an welchen Ort Sie am besten wissen.

Denken Sie für eine Minute daran, dass jeder irgendwo ein Einheimischer und überall ein Reisender ist. Ein paar einfache Beschreibungen der Heimatstadt eines anderen sind also effektiv Reiseschreiben für Sie, genauso wie eine einfache Beschreibung Ihrer Heimatstadt Reiseschreiben für andere ist.

Wenn Sie mit dem beginnen, was Sie gut wissen, beziehen sich Ihre Bezugspunkte instinktiv auf bestimmte Namen und Details und berücksichtigen gleichzeitig die Geschichte des Ortes, wie er sich im Laufe der Zeit verändert hat (oder gleich geblieben ist) und wie Ihre Erfahrungen dort beeinflusst werden zu der Jahreszeit, der Jahreszeit und verschiedenen Faktoren, die für diesen bestimmten Ort und diese Kultur einzigartig sind.

Beim Schreiben kann diese vielschichtige Perspektive dazu führen, dass sich das Leben entfaltet oder der Ort lebt. Wir bezeichnen dies als Schreiben, das eine bestimmte hat zeitlicher Sinnoder Zeitlichkeit.

Betrachten Sie dieses Beispiel:

An diesem Nachmittag fuhren Cullen und ich nach Harlowe im Sumpfland, um seinem Freund eine Batterie für seinen Lastwagen zu bringen. Das einzige Geschäft in Harlowe ist Nadines Stop-and-Shop. Zach lebte in einem Wohnwagen am Ende einer unbefestigten Straße. Im Nebenhof stand ein Bierfass und vor dem Haus ein Mülleimer. Darüber hinaus war hinter dem pfannkuchenmüden Rasenmäher ein Millionen-Dollar-Blick auf das Geräusch zu sehen.

Beachten Sie, wie spezifisch die Details und Beschreibungen sind und wie wir in fünf einfachen Sätzen nicht nur Folgendes erhalten:

  • ein Gefühl für das Gelände ("Sumpfland")
  • die Größe / Haptik des Ortes (ein einzelnes Geschäft mit dem Namen "Nadines Stop-and-Shop")
  • Hinweise auf schwierige wirtschaftliche Realitäten (Zach lebt in einem Wohnwagen mit einem Fass, einem abgenutzten Rasenmäher, einem Mülleimer vor der Tür; dem steht die „Millionen-Dollar-Sichtweise“ gegenüber),

aber auch eine zusätzliche Schicht direkt unter der Oberfläche: ein Gefühl der Zeit auftritt.

Dieser Absatz stammt aus einer größeren Erzählarbeit des Matador-Herausgebers Noah Pelletier über die kleinen Städte, in denen er aufgewachsen ist. Beachten Sie die Vertrautheit, die in der Schrift gezeigt wurde, und wie es für einen Außenstehenden fast unmöglich wäre, mit der gleichen Detailgenauigkeit über diesen Ort zu schreiben.

2. Rhetorik erkennen

Rhetorik ist die Verwendung sprachlicher Elemente, um emotionale Auslöser auszunutzen oder soziale Beziehungen zwischen Menschen auszunutzen. Diese sprachlichen Elemente sind normalerweise „taktisch“, absichtlich als Vorwand oder zur Überzeugung der Leser gedacht.

Während Rhetorik in der Marketing- / Werbesprache sowie in der politischen Sprache und in der Panditerie nahezu universell ist, erscheint sie oft einfach in den Schriften der Menschen, ohne dass sie erkennen, was es ist oder wie es den Leser beeinflusst.

Da es in jedem Teil des Satzes, in jeder Größenordnung vorkommen kann und auch in Online- und Printmedien, im Fernsehen und im Radio allgegenwärtig ist, kann es schwierig sein, Rhetorik von nicht-rhetorischer Sprache zu unterscheiden.

Es ist ziemlich leicht zu erkennen, wenn es vollständig überblasen ist, wie zum Beispiel:

WENN SIE MYRTLE BEACH MÖGEN, LIEBEN SIE TYBEE ISLAND !!

Es kann aber auch in Nachrichten eingeschlossen werden, die es für die meisten Leser fast unmerklich machen. Beispielsweise:

Wir Touristen bieten Arbeitsplätze und halten darüber hinaus jahrhundertealte Traditionen am Leben.

Natürliche Abneigung gegen Rhetorik im wirklichen Leben

Eine hilfreiche Möglichkeit, über Rhetorik nachzudenken, besteht darin, sie sich im wirklichen Leben vorzustellen. Stellen Sie sich vor, Sie gehen die Straße entlang und jemand kommt mit einem Stapel glänzender Flyer auf Sie zu. In dieser Situation gibt es oft einen Instinkt, eine Art Alarm, der Sie im Voraus darüber informiert: "Diese Person ist dabei, mir etwas zu verkaufen."

Wenn dies geschieht, steigen normalerweise unsere Abwehrkräfte. wir werden natürlich skeptisch. Wir fragen uns oft: "Wer ist diese Person und warum sprechen sie mit mir?" Es gibt oft das Gefühl, irgendwie vage betrogen zu werden, selbst wenn man ihnen zuhört. Das ist alles "eine Handlung", was es normalerweise ist.

Vergleichen Sie dies nun damit, wie Sie sich fühlen, wenn Sie auf natürliche, entspannte Weise mit Freunden oder der Familie sprechen. Es gibt keinen Vorwand, keine Agenda, kein Gefühl dafür, dass jemand versucht, den anderen zu überzeugen oder zu überzeugen, sondern einfach nur zu kommunizieren. In diesem Fall sind Sie als Zuhörer von Natur aus „entwaffnet“ und bereit, sich über Informationen, Ideen oder Geschichten zu unterhalten, die kommuniziert werden.

Rhetorik in schriftlicher Form

In vielerlei Hinsicht ist Rhetorik in schriftlicher Form identisch mit einem Verkäufer, der sich Ihnen auf der Straße nähert, nur weil sie auf einer Seite / einem Bildschirm angezeigt wird und nicht im wirklichen Leben vorkommt. Sie ist weniger anstößig und kann leicht abgetan werden. Und doch gewöhnen wir uns immer mehr daran, wenn wir ihm immer wieder ausgesetzt sind. Es hat eine normative Wirkung auf das, was wir lesen.

Dies gilt insbesondere für Reiseschreiben. In den letzten Jahrzehnten haben Zeitungen, Zeitschriften und Reisemedien aller Art dazu beigetragen, eine Art Kodifizierung der Reisesprache zu „legitimieren“, die das Marketing in Advertorials im Wesentlichen „verschönert“. Es funktioniert, indem Elemente von Ort, Kultur und Reisen verpackt und aus dem Kontext herausgebrochen werden, sodass die ursprüngliche Erfahrung eines Schriftstellers nicht erzählt wird, sondern die Erfahrung so positioniert, dass sie auf eine bestimmte Weise klingt.

3. Rhetorik erkennen: Mangel an Zeitlichkeit

Wie wir oben besprochen haben, tendiert das Schreiben dazu, ein Gefühl der Zeitlichkeit zu haben, ein Gefühl des Ortes, der tatsächlich in der Zeit existiert, wenn Beschreibungen von Orten auf natürliche Weise aus dem stammen, was Sie gut wissen - wenn sie auf bestimmten konkreten Details beruhen. Beispiel:

20. Mai 2001, Flughafen Logan, Boston

Ich habe mich in die British Airways Lounge geschlichen, indem ich der Check-in-Dame ein Kompliment für ihre silberdollargroßen Ohrringe gemacht habe. Sie sind schrecklich.

In erstklassigen Lounges bin ich oft von seltsamen Kombinationen aus Käse, Wassercrackern, Kahlua, Campari und anderen seltsamen Likören / Likören begeistert, die mir zu Hause nie auffallen. Heute ist keine Ausnahme.

Der Typ gegenüber trägt eine Strickjacke und liest Yacht World. Ich möchte ihn vor einen Lautsprecher stellen und Ramones blasen und ihn aus seiner Krawatten-Existenz schütteln, um ihm eine Tour durch eine Welt zu geben, in der er nicht vorsichtig ein Bein über das andere kreuzen muss.

Obwohl dieses Beispiel einfallsreiche und sogar spekulative Arten des Schreibens enthält ("Ich möchte ihn vor einen Sprecher stellen ..."), herrscht während der gesamten Passage ein Gefühl der Zeitlichkeit. Sie können sich den Erzähler dort in der British Airways Lounge vorstellen und ein Gefühl der Zeit wahrnehmen, die in der Geschichte vergeht.

Im Gegensatz dazu beseitigt Rhetorik typischerweise jegliches Gefühl von Zeitlichkeit. Mit anderen Worten, Beschreibungen schweben, ohne an eine bestimmte Zeit gebunden zu sein:

"Hawaii hat atemberaubende Aussichten."

Wann?

"Dies ist das wahre Costa Rica."

Wann?

Das Hostel bietet Ihnen einen Insider-Leitfaden für das beste Nachtleben der paraguayischen Hauptstadt.

Wann?

"Seilrutschen bringen Ihre Reise in neue Höhen."

Wann?

4. Transparenz und Erfahrungsspektrum

Einige argumentieren (meiner Meinung nach zu Recht), dass es kein Schreiben gibt, das völlig frei von Rhetorik ist. Dass effektiv jede geschriebene Sprache in irgendeiner Weise versucht zu überzeugen.

Anstatt Rhetorik nur in binären, schwarz-weißen Begriffen zu betrachten, ist es hilfreich, die geschriebene Sprache als Spektrum zu betrachten. Wo jedes Wort / jeder Satz / jeder Absatz in dieses Spektrum fällt, hängt davon ab, wie genau es das widerspiegelt oder vermittelt, was der Autor im wirklichen Leben erlebt hat.

Ein Begriff dafür ist Transparenz: Je genauer das Schreiben die Erfahrung des Autors im wirklichen Leben widerspiegelt, desto „transparenter“ ist die Erzählung.

Berücksichtigen Sie den Transparenzgrad der folgenden Passage:

Es gibt nichts Schöneres als gegrilltes Hühnchen direkt vor dem Vulkan. Was? Sie haben noch kein Fleisch und keinen Fisch vom Vulkan gegrillt? Nun, es ist Zeit für Sie, auf den nächsten Flug zur spanischen Insel Lanzarote zu steigen und eine Bienenlinie für das Restaurant El Diablo zu machen.

Das liegt daran, dass der Architekt und Küchenchef Cesar Manrique einen großen Grill verwendet hat, der sich auf einem Vulkan auf der Insel befindet. Sicher, es ist kein aktiver Vulkan, aber es kommt immer noch viel Wärme aus der Erde. Ziemlich cool, oder?

Was hätte der Verfasser des obigen Absatzes schreiben können, wenn er transparenter über seine Erfahrungen gewesen wäre? Was wäre zum Beispiel, wenn er wirklich dachte, das ganze „Hühnchen mit Vulkangrill“ sei eine spielerische Touristenfalle, und nachdem er mit dem Küchenchef mehr über seine Küche gesprochen hatte, erfuhr er, dass auch der Küchenchef sich zu Hause leicht lächerlich fühlte und viel lieber kochte ? Oder dass sein Lieblingsessen auf Lanzarote nicht in El Diablo war, sondern in einem der Häuser der einheimischen Familie?

Natürlich könnte die Wahrheit tatsächlich gewesen sein, dass er das Essen tatsächlich als "cool" empfand, aber da alles eher rhetorisch als transparent dargestellt wird, ist es für den Leser unmöglich, sicher zu sein. Rhetorik nutzt Emotionen aus, anstatt sie auszudrücken. Anstatt zu sagen "Ich fand es cool", verwendet der Erzähler "Ziemlich cool, oder?" Wenn Sie nicht einverstanden sind, sind Sie irgendwie nicht "cool". Wir haben also keine wirkliche Möglichkeit zu wissen, was der Erzähler fühlte.

5. Unbeabsichtigte Auswirkungen der Rhetorik in der Erzählung: Verpackung

Beim transparenten Erzählen einfach jedes Detail ist. Hier ein Beispiel:

Wir haben einen Sommer auf der Straße zwischen Ihrem und meinem Zuhause verbracht. Ich lebte mit meinen Eltern in Denver, und Sie lebten mit Ihren Eltern in Oak Creek. Sie hatten gerade Ihren Abschluss gemacht und wir würden nie wieder fünf Minuten voneinander entfernt in Boulder leben. Das war der Sommer, in dem ich mich in Mason Jennings und lange Bergfahrten in dich verliebt habe.

Jedes Detail, jede Zeile wird einfach deklariert oder angegeben. Jede Zeile enthüllt ein wenig mehr von der Identität des Erzählers und seinen Beziehungen zu anderen in der Geschichte, daher der Deskriptor "transparent".

Wenn die Erzählung jedoch nicht transparent ist, bleiben die Beziehungen zwischen Menschen unklar (oder wie sie manchmal als „undurchsichtig“ bezeichnet werden). Andere Charaktere als der Erzähler können in eine Art Szenerie oder Abstraktion reduziert werden, die als Hintergrund für den Erzähler dient , insbesondere im Zusammenhang damit, wie sehr ein Ort oder Menschen die Erwartungen des Erzählers erfüllen. Auf diese Weise wird Reiseschreiben zu einem Mittel, um Ort, Kultur und / oder Menschen zu verpacken und sie als eine Art „Produkt“ oder Ware darzustellen:

Während unserer Wanderung um die Welt hatten meine Frau, drei Söhne im Teenageralter und ich viele unvergessliche Erlebnisse. Dazu gehörten das Zusammenleben mit Mayas in einem abgelegenen guatemaltekischen Dorf, das Hören von Berichten aus erster Hand von Überlebenden der Killing Fields in Kambodscha und das Hören des gutturalen Geräusches von Löwen, die am frühen Morgen in der Nähe des Krüger-Nationalparks ihr Territorium absteckten. Keiner von ihnen im Vergleich zu einem kurzen Aufenthalt in einer abgelegenen Bergstadt in einem der kleinsten Länder der Welt.

Während der Erzähler dieses Absatzes offensichtlich "weit gereist" ist und "viele unvergessliche Erfahrungen" gemacht hat, wie ist seine Beziehung zu "Mayas in einem abgelegenen guatemaltekischen Dorf" oder "Überlebenden der Todesfelder" genau?

Man würde hoffen, dass er dies weiter unten in dem Stück klarstellen würde, und dennoch besteht der subtile (und wahrscheinlich unbeabsichtigte) Effekt der Art und Weise, wie er all diese Charaktere eingeführt hat, darin, sie bereits effektiv als Referenzen oder Vergleiche zu „verpacken“ und dann eine Rhetorik zu verwenden Konstruktion, um den Leser zu „zwingen“ zu akzeptieren, dass sie selbst in ihrer „Extremität“ (abgelegenes Dorf, Überlebende von Killing Fields, knurrende Löwen) immer noch nicht mit dem „kurzen Stopp des Erzählers in einer abgelegenen Bergstadt“ „vergleichen“.

Dies ist das strukturelle Äquivalent eines Werbespots für eine Art Produkt - beispielsweise einen Dampfreiniger. Stellen Sie sich jemanden im Fernsehen vor, der den Dampfreiniger demonstriert, indem er verschiedene Dinge auf ein Stück Teppich gießt:

Rotweinflecken, Senf, Ketchup: Der Reinigungskraft des Steam-Master 2000 kann nichts standhalten!

Wiederum besteht das typische Nebenprodukt eines Erzählers, der Kultur / Ort / Menschen „verpackt“, darin, sie produktähnlich erscheinen zu lassen:

Mayas in einem abgelegenen guatemaltekischen Dorf, Überlebende der Killing Fields, Löwen, die ihr Territorium abstecken: Nichts davon ist vergleichbar mit einem kurzen Stopp in einer abgelegenen Bergstadt.

Wir werden nächste Woche mit mehreren weiteren Konzepten fortfahren, die sich aus Rhetorik / Transparenz ergeben, wie z. B. Reisepornografie und Notlage. Sie können auch mehr bei MatadorU erfahren.

* Der Reise-Schreibkurs von MatadorU bietet Ihnen Zugang zu freiberuflichen Leads für bezahltes Reiseschreiben, Reisejobs und Pressereisen sowie Verbindungen zu Reiseleitern in Matador und darüber hinaus.


Schau das Video: BIG ASS @ PATTAYA MUSIC FESTIVAL 2016