Auf Arbeit verknallt und internationale Geschäftsreisen

Auf Arbeit verknallt und internationale Geschäftsreisen

Das Flugzeug zittert irgendwo über dem Mittelmeer, schaudert sanft, schüttelt den Tabletttisch, und ich lehne mich an Sie. Sie werfen einen Blick auf mein Gesicht und strecken Ihre Hand aus. Ich schließe meine Augen, getröstet von dem Druck deiner Finger gegen meine. Sie gießen zwei Gläser Wein ein und halten Ihr Glas in einen Toast, und ich wende meine Augen ab.

Du gehörst nicht mir, um zu lieben, aber mein Herz schlägt trotzdem um und reagiert auf diesen Moment im Flugzeug, das schwindelerregende Gefühl, neben dir zu sein, und die hundert Momente in Doha, in denen du mir eine Hand entgegengehalten hast, um meine zu stabilisieren Nerven, ziehen Sie mich inmitten des ins Stocken geratenen Prozesses eines internationalen Abkommens und der damit verbundenen verheerenden Enttäuschung auf festen Boden. Ich verbrachte zwei Wochen damit, dir Blicke zuzuwerfen, vor Freude zu lachen, als du mit den Augen rollst und mich neckst, mich mit hochgezogenen Augenbrauen und einem perfekten französischen Akzent zu beschweren, dass ich unmöglich bin.

Mein Zuhause, der Ort, der mir gehört, ist jetzt eine Kulisse für Sie.

In Amsterdam umarme ich dich zum Abschied und halte mich etwas länger als nötig fest. Ich stehe am Gate, bis ich dich nicht mehr sehen kann, und gehe dann langsam zurück zu einem Flughafencafé, um zu bestellen Poffertjesund beobachte, wie Reisende vorbeikommen, während sie in meinem Kopf Briefe an dich verfassen. Wenn ich nach Hause komme, spiele ich Weihnachtsmusik auf Pandora und backe Schokoladenkekse. Ich backe zwei Dutzend, esse eins und versuche nicht zu seufzen, während ich den Rest in einen Behälter packe, um ihn in den nächsten zwei Wochen oder, wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, drei Tage zu essen.

Ich denke an dich, zu Hause in Frankreich, mit deiner Freundin, die dich verehrend ansieht und sich in deinen Körper lehnt, während du deinen Arm lässig um sie legst, und ich versuche nicht zu wünschen, dass ich das bin. Ich versuche glücklich zu sein, dass du glücklich bist und ich bin.

Meiner Ansicht nach.

Meistens vermisse ich die Art und Weise, wie Ihre Haare Ihr Gesicht umrahmen, wie Sie Ihre Brille abnehmen und Ihre Augen reiben. Wenn wir beide um Mitternacht durch die Straßen von Doha gehen, wird jeder Moment durch den Blick unterstrichen, den Sie mir geben, wenn wir in diesem Eckrestaurant frischen Saft teilen, jeden Tag eine neue Zubereitung, aber jeden Abend den gleichen Blick. Deine braunen Augen entfernen unwissentlich die Schichten direkt bis zu meinem Kern und dem Ort, an dem ich so viele zerbrochene Teile und zarte Geheimnisse aufbewahre.

Meine Augen haben nicht aufgehört, nach dir zu suchen. Von dem Moment an, in dem ich nach draußen gehe, findet meine Fantasie Ihr Gesicht in der Menge von Fremden, die durch die Straßen von San Francisco gehen. Mein Zuhause, der Ort, der mir gehört, ist jetzt eine Kulisse für dich und all die Dinge, die ich dir vorstelle, wie du sagst. Ich gehe durch das Fährgebäude, einen Ort, an den ich selten gehe, und nehme dich mit. Die Cowgirl Creamery, Acme Bread, Blue Bottle Coffee, die Konditorei und die Gelateria. Es ist eine Welt, die für einen Feinschmecker geschaffen wurde, und obwohl ich die Mission bevorzuge, bin ich auch stolz auf diese Sammlung.

Wir sitzen nur zu zweit an einem Strand außerhalb von Doha und klopfen barfuß gegen das Ufer.

In meinem Kopf erzähle ich Ihnen, wie verblüfft ich während meines Auslandsstudiums in Deutschland war, wie eine Reihe europäischer Austauschstudenten den Mangel an Küche, Kultur und Kaffee in meinem Land verspottete und ich aus San Francisco keine Ahnung hatte, was das war verdammt, sie sprachen darüber und es machte mich wütend, dass sie mit solcher Autorität über etwas sprachen, von dem sie nichts wussten. Ich möchte, dass du mich so ansiehst und ein Lächeln unterdrückst, während ich bitter auf etwas so Unwichtiges schwöre, um meine Hand so zu nehmen, wie du es im Flugzeug getan hast, als du deinen Kopf gegen meinen gelehnt hast und das Gefühl von dir gegen mich meinen Atem genommen hat Weg.

Ein Tourist fängt meine Schulter, bringt mich aus dem Gleichgewicht, entschuldigt sich ausgiebig mit einem Akzent, den ich nicht entziffern kann, und ich schüttle ihn mit einem unbekümmerten Achselzucken und einem Seufzer ab. Es ist alles in meinem Kopf. Das ist es immer.

Sie sind nicht hier und es ist schade, denn auf der anderen Straßenseite bilden die Imbisswagen einen Halbkreis um die Eisbahn im Freien. Wenn ich mich gegen das Geländer lehne und mein Gesicht zum leichten Nebel von San Francisco hebe, denke ich an 1 Uhr morgens in Doha und wie wir unsere Freunde auslachten, als sie sich auf dem Weg zur Eisbahn in Taxis stapelten. Die Absurdität amüsiert uns beide. Ich krümmte meine Hände in meinen Handschuhen und mein Herz greift nach der Möglichkeit von uns und wie, wenn Sie hier wären, würden Sie mich auf das Eis ziehen und über den kühnen, dreisten amerikanischen, schüchternen Eiswobbler lachen.

Ich habe kein Recht, dich zu vermissen, kein Recht, einen Anspruch auf dich zu erheben, kein Recht, an dich zu denken, aber mein Herz kreist um dein Gedächtnis und ich weiß nicht warum. Wir sitzen nur zu zweit an einem Strand außerhalb von Doha, klopfen barfuß gegen das Ufer, die Zehen kräuseln sich im Sand, als Sie mich fragen, wie ich hier gelandet bin, und ich weiß nicht, was ich Ihnen sagen soll, weil ich möchte, dass es so ist Sie. Das romantische, hoffnungsvolle Mädchen, das nach Mr. Darcy verlangt und heimlich liest Dämmerung im Flugzeug will glauben, dass Sie der Grund sind, warum die Sterne unsere Wege kreuzten, Linien, die sich in dem Moment kreuzen, in dem Ihre Hand versehentlich meine streifte. Aber das vernünftige Mädchen starrt nur aufs Meer und wünscht sich, sie könnte sich ausziehen und eintauchen. Etwas Ähnliches wie in dieser Szene Erwachen, aber anstatt zu ertrinken, würde ich einfach schwimmen.


Schau das Video: BERUF: REISEN . Wie auch DU das REISEN zum BERUF machen kannst!