Yellowstone Wanderer von Mutter Grizzly getötet

Yellowstone Wanderer von Mutter Grizzly getötet

Gestern war der dritte tödliche Grizzlybärenangriff der Yellowstone-Region seit einem Jahr.

Als ich im letzten Sommer mein Zelt auf einem einfachen Campingplatz außerhalb von Gardiner, MT, aufbaute, war die Stimmung immer noch heiß und die Angst (unter Besuchern, nicht so vielen Einheimischen) über den jüngsten Grizzly-Angriff in Cooke City, etwa 80 km östlich. Ein Bär war auf einen Campingplatz gewandert, hatte drei Menschen angegriffen und einen getötet.

Im Monat zuvor war ein anderer Bär für den Tod eines Wanderers östlich der Grenzen des Yellowstone-Parks verantwortlich.

Nun wurde ein weiterer Todesfall gemeldet, diesmal auf einem Pfad im Park. Am 6. Juli wanderten ein Mann und seine Frau in der Nähe von Canyon Village, als sie eine Mutter und ihre Jungen erschreckten. Der Bär griff an, der Mann sagte seiner Frau, sie solle rennen, und er wurde getötet.

In der Gegend von Yellowstone leben schätzungsweise 600 bis 1000 Grizzlybären. Gleichzeitig besuchten 2010 3,6 Millionen Menschen den Park. Begegnungen werden zwangsläufig stattfinden.

Als Wanderer liegt Ihre Sicherheit in Ihrer Verantwortung. Bleiben Sie auf markierten Wegen und wandern Sie niemals alleine. Befestigen Sie eine Bärenglocke an Ihrem Rucksack oder Ihrer Kleidung, um einen überraschenden Einlauf zu vermeiden.

Und Bärenspray tragen. Eine 30-Dollar-Dose könnte Ihr Leben retten.

* Geschichte über den Australier


Schau das Video: Return of the Yellowstone Grizzly Bear