So kündigen Sie Ihren Job und bereisen die Welt

So kündigen Sie Ihren Job und bereisen die Welt

SIE SEHEN DIESE FOTOS IHRER FREUNDE, die in Phuket, Goa oder Barra de Navidad herumtollen. Sie entschlüsseln diese Leute als Aussteiger und Faulenzer, die die Moderne abgelehnt haben. Sie sehen aus, als hätten sie zu viel Spaß und erledigen nichts!

Sie sitzen an Ihrem Schreibtisch und essen ein Truthahnsandwich aus der Cafeteria. Es schmeckt wie vor Wochen hergestellt, aufgetaut und in einen Plastikbehälter gefüllt. Sie hassen diesen Tagesablauf: Mittagessen vor Ihrem Computer, als ob Sie woanders wären. Nach Monaten der Eifersucht beschließen Sie endlich, den Sprung zu wagen und sich diesem wandernden Königreich der Reisenden anzuschließen.

Hasse deinen Job.

Sie vergessen wochenlang das Reisen. Ihr Chef gibt Ihnen eine Beförderung. Keine Erhöhung, aber ein besserer Titel, mehr Verantwortung. Ihr Job scheint besser zu werden. Während einer Happy Hour sagen Sie Ihrem Chef, dass Sie dort wirklich gerne arbeiten. Das Unternehmen versteht endlich Ihr Potenzial. Sie stellen jedoch schnell fest, dass sich diese neuen Aufgaben nicht lohnen. Sie müssen ein Team von Praktikanten im Mikromanagement verwalten, Sie müssen länger arbeiten, Sie haben weniger Zeit, vor Ihrem Computer zu sitzen, Truthahnsandwiches zu essen und Ihre Freunde stellvertretend zu leben. Scheiße bleibt gleich. Nichts wird sich jemals ändern. Sie möchten Ihren Job kündigen und einen Flug buchen - aber es scheint einfach so bedrückend überwältigend!

Jede Nacht gehen Ihnen Fragen durch den Kopf, die Sie am Schlafen hindern: Was würde Ihre Familie sagen? Was würden Sie mit all Ihren Besitztümern machen? Würden Sie jemals wieder in die Belegschaft eintreten können? Würde sich dies auf Ihre permanente Aufzeichnung auswirken? Müssen Sie Ihr Match.com-Konto kündigen? In einem seltenen Moment des Schlummers haben Sie einen Traum, der alles klarstellt: Es gibt keine Alternative zu dem Leben, das Sie leben möchten. Sie müssen von der Karriereleiter springen. Und mit ein wenig Planung wird dies alles so leicht zusammenkommen.

Richten Sie eine Zeitleiste ein.

In einem Tagtraum gehst du zu deinem Chef, einem echten Schwachkopf, der sich schlau in das mittlere Management eingearbeitet hat, und sagst ihm, er solle "verpissen !!!" Sie stellen sich vor, Sie halten jede Silbe, während Sie diese Worte ins Leben rufen. Du denkst darüber nach, wie großartig du dich dabei fühlen würdest. Wenn Sie jedoch von Sicherheitskräften mit Pfefferspray besprüht und herausgezogen werden, möchten Sie möglicherweise, dass Sie Ihre Wortwahl überdenken und sich mit den Sicherheitskräften besser anfreunden. Sie erkennen, dass es wahrscheinlich besser ist, nicht spontan die Belegschaft zu verlassen. Sie beschließen, die Dinge zu planen. Sie kaufen einen Reiseführer, recherchieren Ihr Ziel und richten eine Zeitleiste ein.

3 Monate aus: Geld sparen.

Sie geben sich drei Monate Zeit, um Strategien zu entwickeln und Geld zu sparen. So kommen Ihre Reisen problemlos. Du disziplinierst dich. Sie legen jeden Dollar beiseite, den Sie regelmäßig für Cocktails aus der Prohibitionszeit ausgeben, da Sie wissen, dass dies für eine weitere Nacht in Chiang Mai bedeutet. Du gehst nachts selten mehr aus.

Sie trinken 3,75 USD Flaschen Wein und lesen die Kopie eines Freundes durch Südostasien auf kleinstem Raum. Am nächsten Morgen fühlst du dich wie Scheiße - zu viele Flaschen billigen Wein. Sie überlegen, zu Hause zu bleiben, um sich zu erholen, und lesen vielleicht noch etwas. Aber Sie wissen, dass jeder kranke Tag, den Sie ansammeln, in bares Geld umgewandelt wird. Ein Krankheitstag in Amerika ist in Thailand eine Woche wert.

Sie sind auf Reisen, um das Paradies zu finden, und die Broschüren bestehen darauf, dass es ein Paradies ist, wohin Sie gehen, aber Sie wissen, dass sie nur versuchen, Einheimische und Touristen für ein schnelles Geld auszunutzen - ähnlich wie das, was Ihr Unternehmen tut. Sie wissen auch, dass sich das Paradies überall außerhalb Ihres Büros befindet.

2 Monate aus: Kaufen Sie Ihr Ticket.

Sie erfahren, dass Sie durch den Kauf eines Tickets einige Monate im Voraus (und die Buchung an einem Dienstag) Geld sparen. Aber Sie kaufen Ihren transkontinentalen Flug eher als Kaution. Wenn Sie dieses Ticket in Ihren Händen haben, können Sie sicher sein, dass Sie nicht aus dem Ruder laufen und bei dem Job bleiben, den Sie hassen.

Sie befürchten, dass jemand in Ihrem Facebook-Feed Ihren Chef versehentlich auf Ihre Abreise aufmerksam macht. Sie stellen sicher, dass Sie nur den engsten Ihrer Vertrauten von Ihrer Reise erzählen. Sie versuchen halbherzig, ein paar Freunde davon zu überzeugen, mit Ihnen zu kommen. Keine Bisse. Sie wissen, dass dies eine Solo-Reise ist. Du machst dir Sorgen, dass du einsam wirst. Ein Freund, der gerade aus Guatemala zurückgekehrt ist, versichert Ihnen, dass Sie nie wirklich allein sein werden, wenn Sie in Hostels übernachten.

1 Monat aus: Räumen Sie Ihre Wohnung.

Sie wissen, dass Sie nur 25-35% Ihres Einkommens für Wohnzwecke ausgeben sollen, aber dies ist New York City: Die Hälfte Ihres Gehaltsschecks geht an die Miete. Sie können sich das auf keinen Fall leisten, wenn Sie im Ausland und arbeitslos sind.

Du denkst darüber nach, einen epischen Vagabundenzug zu machen: Alles zu verkaufen, was du besitzt. Sie gehen auf eBay, um zu sehen, wie viel Ihre Scheiße wert ist. Dieser Prozess erschöpft dich. Sie glauben, Sie werden Ihre Wohnung nur untervermieten. Sie rechnen damit, dass es besser ist, wenn Sie Ihren Platz einfach loswerden. Diese Kaution deckt die Kosten Ihres Fluges. Sie lassen alle Ihre Kleider und Möbel bei verschiedenen Freunden. Sie wissen, dass Sie wahrscheinlich nie eines dieser Dinge wiederherstellen werden. Es ist dir egal.

Sie haben dies alles einen Monat vor Abflug getan. Sie bringen immer noch ein Einkommen aus dem Job, den Sie hassen. Aber jetzt wird es direkt auf Ihr Bankkonto überwiesen, damit Sie es in Schwellenländern ausgeben können.

Sie stürzen auf die Sofas Ihrer Freunde. Sobald Sie bei der Arbeit sogar unter Ihrem Schreibtisch schlafen. Sie wissen, dass dies nur vorübergehend ist, aber diese Obdachlosigkeit wird Ihnen helfen, sich in die nomadische Natur des Reisens hineinzuversetzen.

1/2 Monat aus: Büro verlassen.

Zwei Wochen vor Ihrer Beendigung befolgen Sie die Standardpraxis, Ihre Kündigung einzureichen. Es ist nicht so nervig, als würde man seinem Chef sagen, er solle sich "verpissen". Aber diese Verwirrung in seinem Gesicht ist großartig. "Du hörst auf, in den Urlaub zu fahren?" Sie möchten ihm sagen, dass dies kein Urlaub ist, dies ist ein monumentaler Moment in Ihrem Leben, aber Sie nicken nur mit dem Kopf und lächeln.

Sie verbringen die nächsten zwei Wochen an Ihrem Schreibtisch und veröffentlichen bescheidene Prahlereien auf Facebook: „Ich habe gerade beschlossen, meinen Job zu kündigen, um den Dschungel von Borneo zu durchqueren.“ „Ich denke, ich muss dieses jährliche Bewertungsblatt nicht ausfüllen.“ „Ich habe gewonnen Ich habe keine Zahnversicherung mehr - aber zumindest bin ich auf Bali !!!

Jetzt bist du wirklich auf Reisen!

Ihre alten Mitbewohner schmeißen Ihnen eine Abschiedsparty in einer Bar um die Ecke. Ein Mädchen, in das du früher verknallt warst, taucht auf. Sie sprechen ein paar Stunden mit ihr über Ihre Pläne. Sie ist gerade von einer Weltreise zurückgekommen. Sie fragen sich, ob Sie einen Fehler gemacht haben.

Ihr ehemaliger Mitbewohner und bester Kumpel sieht Sie an und kann Ihnen irgendwie sagen, was Sie denken. Er flüstert dir ins Ohr: "Mach dir keine Sorgen, die besten Frauen sind bereits unterwegs." Sie wissen, dass er Recht hat, und Sie haben bereits ein nicht erstattbares Ticket gekauft. Sie genießen Ihre letzte Nacht auf dem Festland.

Sie sitzen am Terminal und sind von einer aufgeregten Vorfreude überwältigt. Sie haben dieses Maß an Erheiterung über das Unerwartete nicht gespürt, seit Sie Ihre Erstsemester-Schlafsäle zum ersten Mal gesehen haben.

Sie wissen, dass Sie noch lange nicht da sind. Du hast das Richtige getan. Sie haben die Freiheit zurückerobert, die Sie an diese seelenzerstörende Organisation verkauft haben. Schließlich möchten Sie (möglicherweise) nach Hause kommen und wieder in die Belegschaft eintreten. Aber Sie wissen, dass diese Reise Ihnen helfen wird, zu Ihren eigenen Bedingungen zurückzukehren. Sie haben Ihren Job gekündigt, um zu reisen, weil Sie beschlossen haben, Ihr Leben zu kontrollieren, und genau das wird passieren.


Schau das Video: Weltreise und Beruf vereinbaren? Kündigen? Sabbatical? Was tun? Job, Arbeit und Reisen!